Mercedes LF 8 von 1961

Hierbei handelt es sich um ein Löschgruppenfahrzeug auf Basis eines Mercedes-Transporter L319 mit einem Aufbau von Metz mit einer Vorbaubaupumpe sowie einer im Heck eingeschobener Tragkraftspritze TS 8/8. Löschgruppenfahrzeug bedeutet, dass das Fahrzeug für eine Löschtruppe (9 Personen) zugelassen ist. Die 6 Personen im Mannschaftsraum saßen auf Holzbänken.

nach der Restaurierung 2014

Die feuerwehrtechnische Beladung ist zum Teil im Mannschaftsraum und im hinteren Geräteraum untergebracht. Das Dach ist auf einem abnehmbaren Lattenrost begehbar; dort befinden sich neben den Steckleitern auf weitere Geräte.

Foto um 1990
Foto um 1990 (Kantonaltagung in Lintgen
Foto um 1990

Das Fahrzeug war bis Mitte der neunziger Jahre im aktiven Dienst. Es wurde dann ausgemustert, der Motor schwächelte und auch die Vorbaupumpe brachte kaum noch Leistung. Eine Instandsetzung schien zu teuer. Deshalb wurde das Fahrzeug in ein Depot abgegeben in Erwartung eines nationalen Feuerwehrmuseums. Als nach 20 Jahren noch immer keine konkreten Pläne für dieses Museum vorhanden waren, nahm die Wehr ihren alten Schatz wieder zurück. Mit starker finanzieller Unterstützung der Gemeinde Mersch, auch die Wehr Mersch leistete einen kräftigen finanziellen Beitrag, wurde das Fahrzeug schließlich 2014 fachmännisch restauriert und dient nun der Öffentlichkeitsarbeit.

Print Friendly, PDF & Email