Aktuelles

Nationalfeiertag

Die Feuerwehr Mersch war selbstverständlich beim Cortège zum Nationalfeiertag anwesend.

Nationalfeiertag 2021 (Foto: Ingo BAUM)

Schecküberreichung

Die diesjährige Generalversammlung fand in der Hall Irbicht in Beringen statt. Präsident David DOS SANTOS begrüßte die Ehrengäste von den Vereinen und vom Gemeinderat.
Dechant Felix STEICHEN sprach einige Worte als Gedenkminute. Sekretär Marc BERNA trug die Tätigkeitsberichte vor. Die Jugendleiterin Marie-Jeanne Hoffmann erzählte von den Aktivitäten der Jugendsektion. Wegen den Corona-Maßnahmen konnten verschiedene traditionelle Aktivitäten nicht stattfinden. Kassenwart Daniel KOENER trug den Kassenbericht vor. Die Kassenlage ist gesund, trotz weniger Aktivitäten. Die Kassenprüfer baten um Entlastung.
Zenterchef Daniel MARQUES berichtete von den Einsätzen der beiden letzten Jahren und gab einen Ausblick auf die Zukunft. Die Planungen für das Feuerwehrmuseum in Moesdorf sind fertig. Baubeginn ist wahrscheinlich im Herbst.
Verschiedene Mitglieder wurden geehrt: Fränz WANG hat mehr als 25 Jahre die Ortskasse der Mutuelle geführt. Romain BECKER und Alain HOFFMANN haben ihr Mandat im Vorstand nicht verlängert. Alle 3 erhielten einen Präsentkorb.
Es waren 2 Posten im Vorstand frei geworden, 2 Kandidaturen sind eingetroffen und somit gelten Marie-Jeanne HOFFMANN uns Steven LOPES als neue Vorstandsmitglieder gewählt.
Anschließend wurde ein Scheck in der Höhe von 1500 Euro an die Vereinigung „Wonschkutsch“ überreicht um ein krankes Kind zu unterstützen.
Bürgermeister Michel MALHERBE dankte den Versammelten für ihren unermüdlichen Einsatz.

Neue Mitglieder im Vorstand

Steven LOPES
Marie-Jeanne HOFFMANN

Broschüre zur Generalversammlung 2021

Die Broschüre zur Generalversammlung 2021 können Sie mit untenstehendem Link downloaden:

Hochzeit in der Feuerwehr

Am 5. Juni 2021 haben 2 Mitglieder unserer Feuerwehr geheiratet:
Laurie MULLER und Christian WAGENER haben sich das Ja-Wort gegeben auf der Gemeinde in Mersch. Sowohl unsere Wehr als auch die Entente waren zugegen um zu gratulieren.

ein besseres Foto folgt später

Museum-Days in Wiltz

Am Samstag, den 15. Mai und am Sonntag, den 16. Mai finden die Museum-Days statt. Während den „Luxembourg Museum Days“ öffnen vierzig Museen in Luxemburg ihre Türen kostenlos. Dies ist die ideale Gelegenheit, um das außergewöhnliche Museumserbe des Großherzogtums (neu) zu entdecken und ein reiches und vielseitiges kulturelles Angebot zu genießen. Luxemburg verfügt über eine große Vielfalt an Museen, die auf so unterschiedliche Bereiche wie Geschichte, Natur, Kunst, Fotografie, Archäologie, Technologie, Eisen und Stahl sowie Traditionen und Gebräuche spezialisiert sind. Die Museen bieten jeweils ein abwechslungsreiches Kulturprogramm für die ganze Familie, sowie kostenlose Führungen an.
Auch das Feuerwehrmuseum in Wiltz beteiligt sich an dieser Aktion. Bei dieser Gelegenheit wird auch das alte LF8 (Mercedes, Baujahr 1961) der Wehr Mersch dort ausgestellt werden.

Dieses Foto des LF8 stammt aus der Zeit um 1990

Generalversammlung 2021

Die diesjährige Generalversammlung findet am 7. Juni in der Hall Irbicht in Beringen statt. Hier werden die Berichte von 2019 und 2020 vorgetragen, da letztes Jahr keine Generalversammlung stattfand. Auch wird statutengemäß ein Teil des Vorstandes neu gewählt werden.

Neue E-Mail-Adressen

Zum Schutz der Privatsphäre der Vorstandsmitglieder wurden die meisten privaten E-Mail-Adressen des Vorstandes auf dieser Homepage entfernt.
Es wurden jedoch neue E-Mail-Adressen geschaffen, damit Sie weiterhin mit uns in Kontakt treten können.:

E-Mail AdresseWeiterleitung an
info@mierscher-pompjeeen.luPräsident und Sekretär
cex@mierscher-pompjeeen.luPräsident, 2 Vizepräsidenten, Sekretär und Kassierer
comite@mierscher-pompjeeen.lukompletter Vorstand
secretariat@mierscher-pompjeeen.luSekretär
webmaster@mierscher-pompjeen.luWebmaster
cismer-jeunes@cgdis.luJugendleiter

In Memorian

Anzeige im „Luxemburger Wort“

Angelo ist am 1. Januar 1992 in die Feuerwehr Mersch eingetreten und war während ungefähr 20 Jahren ein aktives Mitglied. Obschon er die letzten Jahr nicht mehr Mitglied bei uns war, hatten wir stets ein freundschaftliches Verhältnis mit ihm. Wir drücken seiner Familie unser herzlichstes Beileid aus.

Neues HLF

Etwas früher als erwartet, wurde das neue HLF bereits Anfang März an den CIS Mersch ausgeliefert. Die Einweisungen (in kleinen Gruppen) erfolgen bis Ende April, dann können damit Einsätze gefahren werden.

HLF 2-1

Mutuelle

Die „Mutuelle vun de Lëtzebuerger Pompjeeën“ ist eine Sterbegeldversicherung für Feuerwehren.
Während ungefähr 25 Jahren war Fränz WANG Ortskassierer der Mutuelle und hat allzeit wertvolle Dienste geleistet. Ab dem 1. Januar ist er nun in seinen wohlverdienten Ruhestand getreten. Seine Aufgaben hat nun Laurie MULLER übernommen.

Laurie MULLER, neue Ortskassiererin der Mutuelle

Burgbrennen 2021

Am Sonntag, den 21. Februar 2021 sollte normalerweise das Burgbrennen stattfinden. Wegen den aktuellen Corona-Maßnahmen müssen wir dieses traditionelle Fest mit größtem Bedauern leider absagen.

Fuhrpark im neue Design

LF2-1

Sämtliche Fahrzeuge des CIS Mersch wurden Ende 2020 neu beklebt. Die Fotos finden Sie unter der Rubrik „Wir über uns“ unter „Fuhrpark“

Corona-Maßnahmen in Deutschland

Auch in Deutschland sind die Corona-Maßnahmen nicht immer ganz verständlich. Deshalb hat eine deutsche Feuerwehr folgenden Text gepostet:

Die Bundesliga darf spielen !
Die Feuerwehr darf nicht üben.
Deshalb den DFB anrufen:
Tel.: 069-67 88 0

Grüße zum neuen Jahr

Laurie und Diane

Sylvester-Feuerwerk

In der Gemeinde Mersch ist es verboten ein Sylvesterfeuerwek abzuschießen. Hier der Text von der Homepage der Gemeinde Mersch:
Feu d’artifice
A l’approche des fêtes de fin d’année, la Commune de Mersch fait appel aux citoyens de respecter les dispositions de l’Article 35 du Règlement général de Police en vigueur qui stipule qu’il est (…)  interdit de tirer des feux d’artifice ou de faire exploser des pétards.
Que la fête de St Sylvestre soit une fête paisible et joyeuse pour nous tous!     

Frohe Festtage

Ein Teil der Mannschaft vor unserem Oldtimer Mercedes LF8 von 1961

Die „Mierscher Pompjeeën asbl“ wünscht allen Freunden und Gönnern frohe Weihnachten, ein glückliches neues Jahr 2021. Bleibt alle gesund und munter

CORONA

Wegen der geltenden Maßnahmen sind weiterhin die Aktivitäten unseres Vereins auf ein striktes Minimum reduziert.
Bei uns herrschen strengere Hygienemaßnahmen als eventuell anderswo, da unsere Mitglieder im Rettungswesen tätig sind und wir vermeiden möchten, dass diese außer Gefecht wären.
So sind auch der Nikolausumzug und der Weihnachtsmarkt ausgefallen.
Durch die ausgefallenen Aktivitäten hat der Verein auch finanzielle Einbußen erlitten. Sollten Sie Ihren Mitgliedsbeitrag noch nicht entrichtet haben, möchten wir Sie hiermit höflichst daran erinnern.

Eise Fränz

Fränz WANG

Och wann hien nach ëmmer jonk ausgesäit, eise Fränz huet den 12. November séng 70 Joer kritt. D’Mierscher Pompjeeën gratuléieren häerzlich.

v.r.n.l.: JP WAGENER, Tun KOHNEN, Pierre KOENIG, Jean HOSCHEIS, Fränz WANG (1989)

Generalversammlung 2020

Die diesjährige Generalversammlung wurde erneut verlegt und zwar auf das erste Trimester 2021, wo sie gemeinsam mit der Generalversammlung 2021 abgehalten werden soll.

Spruch der Woche

Ehrenamt ist nicht Arbeit, die nicht bezahlt wird,
sondern Arbeit, die nicht bezahlt werden kann.

Wespen und ähnliche Insekten

Wespen stehen unter Naturschutz und dürfen von den Feuerwehren nicht mehr entfernt werden. Hier der Text auf der Homepage des CGDIS:
www.112.public.lu/fr/urgences/hymenopteres.html

ELIMINATION DE GUÊPES
frelons, abeilles et autres insectes

L’élimination des hyménoptères (guêpes, frelons, bourdons, abeilles…) ne fait pas partie des missions des pompiers sauf en cas de danger réel et imminent pour la population.
Dans la très grande majorité des cas l’apparition d’un nid de guêpes ne pose pas de problèmes si les personnes adoptent quelques règles élémentaires afin d’éviter les piqûres:
– éviter tout mouvement brusque
– ne pas obstruer l’entrée du nid, ni couper la trajectoire de vol vers l’entrée
– ne pas souffler vers les guêpes – le CO2 dans l’air est un signal d’alerte
– couvrir les aliments en plein air, débarrasser la table après un repas
– couvrir les verres, éviter de boire directement des canettes/bouteilles
– essuyer à l’eau les mains et la bouche des enfants après un repas
– il est à noter que parfums et crèmes à forte odeur peuvent attirer les guêpes, des habits sombres peuvent les agiter
En outre il est important de savoir que le nid sera abandonné à la fin de la saison estivale et ne sera plus utilisé l’année suivante.
Pour plus d’information merci de consulter les sous-sections suivantes.

Programmänderungen

Wegen der Corona-Krise sind verschiedene Veranstaltungen auf spätere Termine verlegt worden oder sogar komplett annulliert worden:
– Das jährliche Festbankett wird auf einen späteren Termin verlegt.
– Die Generalversammlung der Wehr wird auf einen späteren Termin verlegt.
– Die Kommunion wird auf einen späteren Termin verlegt.
– Der Umzug zum ersten Mai ist annulliert worden.
– Die Florian-Feier wird auf den Herbst verlegt.
– Die Balloon-Trophy wird erst in 2 Jahren stattfinden.

Buergbrennen 2020

Unsere Jugend (Foto: Laurie MULLER)

Alles Gute zum neuen Jahr

Hier ist die Mannschaft, welche in der Silvesternacht Dienst hatte

Regionales Völkerballturnier

Beim regionalen Völkerballturnier in Kehlen hat die Jugendfeuerwehr Mersch einen zweiten, einen vierten und einen siebten Platz erreicht.
Der erste Platz ging an die Jugendfeuerwehr Niederanven-Schüttringen.

Einweihung des neuen Gerätehauses bei unserer Partnerwehr in Rethen

Bürgermeister Michel MALHERBE bei seiner Ansprache
Unser Geschenk zur Einweihung
Jean-Paul WAGENER bei seiner Ansprache
Das neue Gerätehaus
Die Delegation aus Mersch

Änderungen im Vorstand

Der Vorstand der ASBL wählte einen neuen Präsidenten.
Neuer Präsident ist David DOS SANTOS
Vizepräsidenten sind Mike HOFFMANN und Sergio DA ROCHA.
In der Mitgliederversammlung vom 20. September 2019 wurde die neue Vereinsspitze bestätigt.

David DOS SANTOS
Mike HOFFMANN
Sergio DA ROCHA

Kinderdorf-Fest

Am Sonntag, den 30. Juni war viel los in Mersch: das Polizei-Fest, die Braderie, die Street-Days in der Industriezone sowie das Kinderdorf-Fest. Beim Kinderdorf-Fest war die Feuerwehr in der Brandschutzerziehung tätig.

Nationaler Wettbewerb 2019

Am Samstag, den 15. Juni 2019 fand der Nationale Wettbewerb der Jugendfeuerwehren im Park von Mersch statt. Trotz des guten Wetters waren nur sehr wenige Mannschaften am Start. Auch deutsche Mannschaften waren hier am Start.

Zitat der Woche

Die Zukunft hat viele Namen.
Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare.
Für die Ängstlichen ist sie das Unbekannte.
Für die Tapferen ist sie die Chance.
(Victor Hugo)

Print Friendly, PDF & Email